Wie beeinflussen Wandfarben die Raumwirkung?

Lara

Lara

Wie beeinflussen Wandfarben die Raumwirkung? Wir zeigen es Ihnen!

Wussten Sie, dass die Raumwirkung sich beeinflussen lässt je nachdem wie und welche der vier Wände Sie streichen? Wir zeigen Ihnen, wie Wandfarben die Raumwirkung beeinflussen können und was Sie dabei beachten müssen.

Es ist bekannt, dass Farben verschiedene Effekte auf unser Wohlbefinden und unsere Raumwahrnehmung haben. Das sind die bekanntesten Farbwirkungen:

  • Rot: Diese Farbe sollte aufgrund ihrer Eigenschaften nur punktuell bei der Wandgestaltung eingesetzt werden und nicht im Schlaf- oder Kinderzimmer zum Einsatz kommen. Sie wirkt zwar anregend, wärmend und energetisierend, kann aber auch schnell überwältigend wirken und zu Ablenkung führen.
  • Orange: Die Farbe Orange eignet sich aufgrund ihrer Eigenschaften besonders gut als Wandfarbe im Büro oder im Esszimmer. Sie fördert Arbeitsfreude, Geselligkeit und regt den Appetit an.
  • Gelb: Durch diese Farbe werden Kreativität, Lerneifer und Konzentration gefördert. Sie eignet sich also perfekt als Wandfarbe im Kinderzimmer.
  • Grün: Grün beruhigt, wirkt harmonisierend und erfrischend. Zudem fördert dieser Farbton auch die Ausgeglichenheit und Konzentration.
  • Blau: Ein (heller) Blauton ist ideal für das Schlaf- oder Kinderzimmer. Er bekämpft Stress, hilft beim Einschlafen und wirkt harmonisierend.
  • Lila: Dieser Farbton wirkt ausgleichend, regenerierend und inspirierend und fördert dabei noch die Kreativität.

So finden Sie die richtige Wandfarbe

Es ist wichtig, bei der Auswahl Ihrer neuen Wandfarbe auf die Qualität der Farbe zu achten. So erhalten Sie satte Farbergebnisse und eine hochwertige Farbabdeckung. Am besten wirken Farben auf glatten Wänden. Informieren Sie sich dazu, wie Sie Wände am besten abschleifen können.

Achten Sie auch darauf, kein Übermaß an Farbe zu verwenden. Das kann dazu führen, dass der Raum durch die Farbe förmlich erdrückt wird. Wählen Sie daher in den meisten Fällen lieber einen zurückhaltenden Farbton oder gestalten Sie einzelne Wände und nicht alle vier. Ein weiterer guter Tipp ist es, sich auf 2 unterschiedliche Farbtöne zu beschränken, da Sie ansonsten Unruhe in den Raum bringen.

So verändern Sie die Raumwirkung mit Wandfarben

Je dunkler Ihr gewollter Farbton ist, desto intensiver wirkt sich die Farbe auf den Raum aus. Zudem gilt: je dunkler die Wandfarbe, desto kleiner wirkt der entsprechende Raum. Durch ein geschicktes Zusammenspiel aus hellen und dunklen Flächen können Sie den Räumen in Ihren vier Wänden ganz neue Dimensionen verleihen.

10 Varianten um die Raumwirkung durch die Wandfarbe zu verändern

  • Dunkle Stirnseite: Durch eine dunkle Stirnseite lässt sich der Raum optisch verkürzen.
  • Dunkle Decke: sie lässt den Raum optisch niedriger wirken. Das bietet sich bei besonders hohen Decken an.
  • Heller Sockel: dies ist eine Methode, um den Raum weiter wirken zu lassen. Streichen Sie Ihre Wände dazu etwa hüfthoch in einem hellen Farbton und den Rest der Wand dunkler.
  • Helle Decke: eine helle Decke sorgt dafür, dass Raum optisch höher wirkt. Hierzu können Sie die Decke und sogar noch den oberen Teil der Wand in einer hellen Farbe streichen.
  • Dunkle Decke und Wände: dieser Trick bietet sich an, wenn Sie einen hallenartigen Raum kleiner wirken lassen möchten. Hierzu streichen Sie alle vier Wände und die Decke des Raumes in einer dunklen Farbe Ihrer Wahl.
  • Dunkle Decke und Stirnseite: diese Technik lässt den Raum optisch gestreckter erscheinen. Hierzu wird die Stirnseite des Raumes und die Decke in einer dunklen Farbe gestrichen.
  • Helle Wand als Mittelpunkt: eine Stirnseite die von dunklen Wänden und einer dunklen Decke umgeben wird sticht besonders gut hervor. Hier können Sie extravagante Deko Elemente oder Möbel platzieren.
  • Helle Decke und Stirnseite: so sorgen Sie dafür, dass der Raum wie eingerahmt wirkt.
  • Dunkle Wände und helle Decke: das lässt den Raum höher wirken und eignet sich deshalb besonders gut bei niedrigen Wänden.
  • Helle Wände und helle Decke: das eignet sich vor allem bei sehr kleinen Räumen, da es den Raum optisch vergrößert.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser kleinen Lehre über Wandfarben und deren Raumwirkung weiterhelfen konnten. Sollten Sie noch auf der Suche nach passenden Deko-Elementen sein, werfen Sie doch einen Blick auf unseren Onlineshop. Hier haben Sie die Möglichkeit Bilderrahmen nach Ihren Wünschen zu konfigurieren.