Das perfekte Geschenk für Weihnachten – Generationenbilder

Nele

Nele

So können Sie Ihre Familie perfekt in Szene setzen

Bald ist es wieder so weit und die Weihnachtszeit steht an. Viele von uns fangen nun langsam an, sich Gedanken um die diesjährigen Geschenke zu machen. Das gestaltet sich gar nicht mal so leicht. Wenn man nach den Wünschen fragt, kommt häufig die Antwort: Ich habe alles, was ich brauche. Toll, und jetzt?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Liebsten dieses Jahr mit kreativen und persönlichen Geschenken eine Freude bereiten. 

Das Stichwort heißt: Generationenbilder! Denn, wer kennt es nicht, gerade die Eltern und Großeltern freuen sich über persönliche Geschenke oder Bilder doch besonders. Doch auch Bilder müssen nicht langweilig sein, sondern können zum wahren Hingucker werden.

Kreative Ideen rund um den Bilderrahmen – Generationenbilder selber machen

Alles, was Sie für dieses besondere Geschenk benötigen, sind ein Bilderrahmen (am besten mindestens in DIN A4), ein Smartphone oder eine Kamera für die Fotos sowie Ihre Familienmitglieder. Wenn das Bild der Generationen am Ende ein Geschenk werden soll, von dem die Beteiligten nichts wissen, so locken Sie sie am besten unter einem Vorwand vor die Kamera. Vielleicht wollen Sie ein Erinnerungsalbum für sich selbst gestalten...?

Generell sollten Sie hier jedoch beachten, dass nicht zu viele Personen auf dem späteren Bild abgebildet sind, denn bei zu vielen Bildern besteht die Gefahr, dass am Ende nicht mehr alle gut erkennbar sind. 

Was Sie bei der Wahl des Bilderrahmens beachten sollten

Natürlich wird so ein Familienbild etwas Besonderes. Nicht nur, weil so gut wie alle Generationen darauf abgebildet sind, sondern auch die Komposition ist außergewöhnlich. Doch genau hier lauert auch eine kleine Gefahr: Wählen Sie einen Bilderrahmen, der zu auffällig oder zu unauffällig ist oder nicht mit den Farben auf dem Bild harmoniert, wirkt das Gesamtbild schnell ungeordnet. Hier empfiehlt es sich, wenn möglich auf einen alten, relativ breiten Holzrahmen zurückzugreifen. Vielleicht hängt ja bei jemanden in der Familie noch einer, der sich für das Projekt Generationenbild perfekt eignet? 

Wie Sie Generationenbilder erstellen

Damit der Effekt des Generationenbildes auch perfekt wird, fotografieren Sie zuerst die jüngste Person der Familie. Dieses Bild lassen Sie dann ausdrucken und rahmen es ein. Dieses gerahmte Bild hält dann die nächste Generation in der Hand und lässt sich fotografieren. Auch dieses Bild wird nun gedruckt und eingerahmt. So fahren Sie fort, bis alle gewünschten Generationen an der Reihe waren. Das letzte Bild kann dann in einem schicken Rahmen verschenkt werden und für strahlende Augen sorgen.

Ihnen fehlt noch der passende Bilderrahmen? Bei uns im Konfigurator können Sie Ihren persönlichen Bilderrahmen gestalten – ganz nach Ihren Wünschen! Schauen Sie doch mal vorbei.