Bilderrahmen für kreative Adventskalender

Nele

Nele

Adventskalender basteln und Freude schenken 

Die Tage werden dunkler, kürzer und die Zeit der Schals und Mützen ist wieder gekommen. Langsam, aber sicher gehen wir vom Herbst in den Winter über. Winterzeit heißt: Adventszeit. Nicht nur Kinder, sondern auch Freunde erfreuen sich in dieser besinnlichen Zeit an selbstgebastelten Adventskalendern .

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie aus Bilderrahmen im Handumdrehen kreative Adventskalender basteln können.

Bilderrahmen aus Holz – die Basis für kreative Adventskalender zum Befüllen

Ganz egal, ob Sie Ihren Liebsten mit einem Kalender voller Süßigkeiten eine Freude machen wollen oder kleine Aufmerksamkeiten verschenken möchten. Als Basis für Ihren selbstgebastelten Adventskalender eignen sich Holzrahmen besonders gut. Sie versprühen ein gemütliches Flair und lassen sich besonders gut individualisieren und dekorieren.

Besonders schön sind kleine verpackte Schachteln, die im Passepartout im Bilderrahmen hängen. Hier haben Sie die Wahl, ob Sie lieber mit einem quadratischen Rahmen und 25 Schachteln arbeiten oder klassisch 24 Türchen gestalten möchten. Hierfür greifen Sie am besten auf einen rechteckigen Bilderrahmen zurück, damit sie die Schachteln in 4x6 anordnen können.

Für welche Variante des Adventskalenders Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass die Öffnungen der Türchen nach oben zeigen, damit sie auch entsprechend geöffnet werden können. Ihnen ist das Passepartout zu leer? Dann lassen Sie hier Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie den Zwischenraum ganz nach Ihren Wünschen.

Die Rückwand des Bilderrahmens nutzen – Die Macht von Magneten

Für diesen kreativen Kalender greifen Sie auf die Kraft der Magneten zurück. Indem Sie sowohl auf der Rückseite des Bilderrahmens als auch an den gewählten Verpackungen kleine Magneten befestigen, können Sie den Adventskalender auf ganz eigene Art und Weise gestalten. Hier können Sie nicht nur Ihrer Kreativität in der Dekoration freien Lauf lassen, sondern auch für Abwechslung sorgen, indem Sie die Türchen ohne feste Reihenfolge anordnen und so Ihren ganz individuellen Kalender gestalten.

Das Beste daran? Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben, denn nach der Adventszeit können Sie diesen Kalender mit seinen Magneten einfach in Form einer Tafel in einen praktischen Alltagshelfer verwandeln.

Hängende Türchen – Bilderrahmen für schlichte, stilvolle Adventskalender

Nicht nur Kinder, sondern auch gute Freunde freuen sich über einen selbst gebastelten Adventskalender als kleine Aufmerksamkeit. Um diesen etwas schlichter und schicker zu gestalten, können Sie auf hängende Türchen zurückgreifen. Einfach mit Garn, Faden oder anderen Schnüren und kleinen Klammern an der oberen Kante des Bilderrahmens befestigt, entsteht so eine spannende Variante des Adventskalenders. Auch hier können Sie bei der Wahl der Tüten, der Dekoration des Bilderrahmens oder der Anordnung für Individualität und Abwechslung sorgen. Je nachdem, welches Holz, welche Form oder welche Farbe Sie für den Bilderrahmen verwenden, lassen sich ganz unterschiedliche Stile entwickeln. So können Sie den Adventskalender genau auf die Person anpassen, der sie eine Freude bereiten wollen.

Sie haben noch nicht den passenden Rahmen gefunden? Dann schauen Sie mal bei unserem Bilderrahmen Konfigurator nach, hier können Sie Ihren Bilderrahmen ganz nach Ihren Wünschen gestalten!